Bibliothek : Expressionismus - Neoexpressionismus

Zurück

25 Jahre 4000

„Ein bißl Geld, ein bißl Sex, ein bißl Tragik und ein bißl Traum, Märchen... Monarchie ... Hochfinanz und Industrie. Und ein bißl Perversion, das wäre die ideale Mischung' pinselt 4000 mit schwarzer Schreibschrift auf ein Bild. Und es klingt doch nach der perfekten Losung für jemanden, dessen Bildsujets von Pudel bis Porsche, Kartoffel, Koks und Kassiererin, Liebe oder Laster reichen. Für jemanden, der die Welt in der Nische abbildet und sie seltsam erhöht, indem er sie mit Acrylfarbe auf Leinwand bannt. Für jemanden, der die Malstile „von... bis“ im Repertoire hat jedoch lieber das Flüchtige zelebriert: Breite schnelle Pinselstriche überlagern sich, Leerstellen vermissen Farbe wie die Wunde das Pflaster, Kleckse türmen sich zu Reliefs. Da steckt immer Tempo drin. In Kombination kommentieren Textfragmente aus der einen oder anderen Bildecke oder nehmen auch mal die ganze Leinwand ein und überlagern das Gemalte. Machen einen Witz darauf, unterhalten. Küssen den Nerv und sind das Gegenteil von plakativ. Das passt für jemanden, der sich 4000 nennt.

ISBN:
Author: AA.VV.
Año de publicacion: 2016
Editorial: Feinkunst Krüger

Albert Oehlen. Paintings/Pinturas 1980-2004

Muestra publicada con motivo de la exposición de Albert Oehlen en el Musée Cantonal Des Beaux-Arts de Lausanne. Su obra se enmarca dentro del movimiento neoexpresionista alemán, llamado Neue Wilde. Sus primeras obras son lienzos de gran tamaño. En ellos ejercía una fuerte crítica social. Su obra, como la de su hermano Markus, Büttner o Kippenberger, tiene una cierta agresividad que lo aleja de la utopía política.

ISBN: 84-933918-0-8
Author: AA.VV.
Año de publicacion: 2002
Editorial: Domus Artium

Alberto Romero. Signos de la memoria.

Muestra de la exposición de Alberto Romero 'Signos de la memoria' de la Fundación Antonio Pérez. Alberto Romero es un artista que lleva tiempo investigando sobre nuevas fuentes artisticas dentro de la pintura contemporánea, siendo la defensa del medio ambiente su máxima inquietud.

ISBN: 84-96025-72-1
Author: AA.VV.
Año de publicacion: 2004
Editorial: Fundación Antonio Pérez. Diputación de Cuenca.

Alexej Jawlensky

Muestra de una exposición de la obra de Alexej von Jawlensky, uno de los pintores rusos más destacados del siglo XX. Recorrido desde sus primeros retratos de 1893 hasta sus últimas Meditaciones de 1937, como una evolución ininterrumpida del rostro humano. 

ISBN: 84-7075-436-X
Author: AA.VV.
Año de publicacion: 1992
Editorial: Fundación Juan March

Alexej Jawlensky

Alexej Jawlensky, 1864 als Sohn einer russischen Adelsfamilie geboren, gehört zu den bedeutendsten Vertretern des Expressionismus. Wie sein Landsmann Kandinsky war er 1896 nach Deutschland übergesiedelt, um in München - damals eines der großen internationalen Kunstzentren - seine künstlerische Ausbildung fortzusetzen. Die Erinnerung an die farbenprächtige, abstrakte russische Volks- und Kirchenkunst ist stets in seinem Werk lebendig geblieben.
Jawlensky war mit Kandinsky befreundet; zu ihrem Kreis gehörten auch Franz Marc, Paul Klee und Gabriele Münter. Kandinsky hat der Kunst unseres Jahrhunderts ein neues Weltbild gegeben, Jawlensky gab ihr ein neues Menschenbild.
Die Gestalt und vor allem das Gesicht des Menschen sind neben schönen starkfarbigen Landschaften und Stillleben die Hauptthemen seines Werkes. Er malt Landschaften, in deren dekorativen Farbgegensätzen die geheimnisvoll-hintergründigen und heiteren Elemente der russischen Folklore aufklingen, Stillleben, die in ihren kühnen, brillanten Farben dem Kolorit der Fauves verwandt sind, ja in ihrer tiefen Leuchtkraft sogar über die Franzosen hinausgehen. Seine Porträts sind von monumentaler Schönheit und vitaler Ausdruckskraft.
Als der Krieg ausbrach, ging Jawlensky in die Schweiz, und auch hier wollte er, wie er selbst schreibt, seine 'gewaltigen, farbkräftigen Bilder machen', aber 'ich fühlte, daß ich eine andere Sprache finden müßte, eine mehr geistige Sprache'. Es entstanden die Variationen, immer neue Abwandlungen weniger aus der Natur abstrahierter Grundformen. In diesen Bildern bereitete sich die neue, vergeistigte Bildordnung vor. Die Köpfe der zwanziger Jahre sind noch strenger; aus ihnen bildete er seine allmählich immer abstrakter werdenden meditativen Zeichen, die man mit byzantinischen Ikonen verglichen hat. Die Meditationen, knappster Ausdruck seiner Reflexionen über den Menschen, sind die Summe von Jawlensky Lebens- und Welterfahrung, sein letzter bildnerischer Ausdruck. 1941 starb e in Wiesbaden.
Jawlenskys Werk zählt zu den großen Schöpfungen der Kunst unseres Jahrhunderts; es übt gerade auf den Menschen unserer Tage eine besondere Anziehungskraft aus.

ISBN:
Author: SCHULTZE, J.
Año de publicacion: 1970
Editorial: DuMont

Alexej Jawlensky Herausgegeben von Rudy Chiappini

Katalog zur Ausstellung Locaron 1989. Jawlensky zählt als Maler des Expressionismus zum Umfeld der von Wassily Kandinsky und Franz Marc initiierten Redaktionsgemeinschaft Der Blaue Reiter.

ISBN: 9788843529759
Author: Rudy Chiappini
Año de publicacion: 1989
Editorial: Electa

Álvaro Delgado. ¿Por qué?

Muestra de una exposición de Álvaro Delgado. Contiene la gran variedad de representaciones de paisajes, retratos, figuras, bodegones, etc., donde nos muestra su rechazo y perplejidad ante el horror de la violencia. 

ISBN: 84-96008-36-3
Author: AA.VV.
Año de publicacion: 2003
Editorial: Ministerio de Asuntos Exteriores. Dirección General de Relaciones Culturales y Científicas. SEACEX.

Anselm Kiefer

Das Werk des 1945 in Donaueschingen geborenen Künstlers Anselm Kiefer gehört unbestritten zu den eindrucksvollsten Hervorbringungen der zeitgenössischen Kunst.
Diese erste große und reich bebilderte Monographie behandelt das Gesamtwerk des Künstlers seit den sechziger Jahren. Chronologisch und thematisch legt der Autor dieser Publikation die Entwicklung von Kiefers Werk dar.

ISBN: 978-3-8296-0275-4
Author: ARASSE, D.
Año de publicacion: 2007
Editorial: Schirmer / Mosel

Anselm Kiefer. Un maestro de la pintura.

Libro que trata sobre la obra del artista Anselm Kiefer, pintor y escultor alemán, adscrito al Neoexpresionismo, una de las corrientes del arte postmoderno surgida en los años 80.

ISBN: 978-84-616-4799-6
Author: AA.VV.
Año de publicacion: 2013
Editorial: MAC

Arnulf Rainer - Victor Hugo. Schichten der Nacht

Eigentlich sehen die düstren Tintenzeichnungen des romantischen Dichters Victor Hugo (1802-1885) selbst schon aus wie Übermalungen Arnulf Rainers: an den Rändern zerfranste, fast abstrakte Tintenfantasien von Städten am Rhein, geheimnisvollen Burgen oder nächtlichen Passagen, die eher auf die unsichtbaren Nachtseiten der Wirklichkeit verweisen denn auf einen tatsächlich in der 'wahren' Welt vorhandenen Gegenstand.

ISBN: 3-934860-01-X
Author: FIRMENICH, A., y CATOIR, B.
Año de publicacion: 2001
Editorial: ALTANA